Teilen:

Sternenbote

Der Sternenbote ist eine österreichische astronomische Monatsschrift, die vom Astronomischen Büro in Wien herausgegeben wird. Sie wurde im April 1958 von Adolf Riehs, einem Vorstandsmitglied des ÖAV gegründet und später von Hermann Mucke bis zu dessen Tod weitergeführt. Der Sternenbote erschien das letzte Mal im Februar 2019 und wurde im Juni 2019 offiziell eingestellt. Die Zeitschrift beinhaltete typischerweise Artikel zu folgenden Themen: HauptbeiträgeKurzberichte, darunter SonnenaktivitätEphemeriden aktueller Kometen etc.BeobachtungsberichteKalendariumBuchvorstellungenVeranstaltungshinweiseDie Monatsschrift erschien im A5-Format und bestand aus gefalzten, ungeheftet zusammengefügten Blättern in einem blauen Umschlag. Unter den Autoren der Hauptbeiträge finden sich mittlerweile zahlreiche Amateurastronomen und Wissenschafter des Themenbereiches "Himmel und Weltall". ()

Allgemeine Informationen

Abgedeckte Länder: AT

Kontakt zur Redaktion

Adresse

Offizielle Webseiten / Social Media-Accounts

Wikipedia-Informationen zu Sternenbote

Persönliche Informationen ergänzen

Erfassen Sie persönliche Informationen zu diesem Eintrag (nur für Sie bzw. verknüpfte Benutzer sichtbar):

Fischer | Data Science. ID: MEDIA:52799, Hinzugefügt: 11.01.2021, Zuletzt aktualisiert: 11.02.2021