Teilen:

Specimina philologiae Slavicae

Die Reihe Specimina philologiae Slavicae (Sphs) veröffentlicht seit 1972 Monographien, Sammelbände und Lehrbücher zu allen Gebieten der Slawistik, insbesondere zur Sprach-, der Literatur- und der Kulturwissenschaft. Ab 1984 erscheint neben Sphs noch die Reihe Specimina philologiae Slavicae : Supplementbände (SphsS). Sphs wurde 1972 von den Frankfurter Slavisten Olexa Horbatsch und Gerd Freidhof begründete und wird heute von Holger Kuße (TU Dresden), Peter Kosta (Universität Potsdam), Beatrix Kreß (Universität Hildesheim), Franz Schindler (Uni Gießen), Barbara Sonnenhauser (UZH) und Nadine Thielemann (WU Wien) herausgegeben. Von Anfang an veröffentlichte die Reihe auch Arbeiten der Mitglieder des Konstanzer Kreises. ()

Allgemeine Informationen

Abgedeckte Länder: DE

Kontakt zur Redaktion

Adresse

Offizielle Webseiten / Social Media-Accounts

Wikipedia-Informationen zu Specimina philologiae Slavicae

Persönliche Informationen ergänzen

Erfassen Sie persönliche Informationen zu diesem Eintrag (nur für Sie bzw. verknüpfte Benutzer sichtbar):

Fischer | Data Science. ID: MEDIA:49148, Hinzugefügt: 11.01.2021, Zuletzt aktualisiert: 11.02.2021